PALETTEN – NEUES BUCH JETZT ERHÄLTLICH / NEW BOOK AVAILABLE NOW

 


Dieter Huber: Cover Paletten, Beschnittfärbung, Leseband, 24,5 x 24,5 cm, 2005–2018

 

PALETTEN

Kerber Verlag, Bielefeld / Berlin

gebunden / bound, 144 Seiten / pages

115 Abbildungen / pictures

deutsch/englisch / German/English

Texte von / texts by Jürgen Book, Hans Dieter Huber, Rainer Maria Rilke

ISBN 978-3-7356-0548-1

Euro 30,- / CHF 36,84

 

FREE DOWNLOAD  PALETTEN

 

Die projektive Qualität der Fotografien von Dieter Huber ist erstaunlich. Auf der Suche nach Ordnung und sinnvoller Kohärenz der chaotischen Mannigfaltigkeit des Gesehenen projiziert der Betrachter seine persönlichen Assoziationen, Erfahrungen, sein Wissen und seine Phantasievorstellungen in diese Bilder. Er füllt die Leerstellen der Darstellung auf seine eigene und subjektive Weise auf. Damit geht der Betrachter weit über das hinaus, was am tatsächlichen, materiellen Objekt vorhanden ist.
Dieter Huber’s photographs possess an astonishing projective quality. In search of order and meaningful coherence in the chaotic diversity of what he sees, the viewer projects his personal associations and experiences, his knowledge and his fantasies onto these pictures. He fills the voids in the representation in his own subjective manner, thereby going far beyond what is actually present in the material object.
Prof. Hans Dieter Huber

In unserer rationalen und durchökonomisierten Welt kann uns das sich Einlassen auf die Idee der Malerei wieder an das Wesen des Seins, das Unsagbare, das Spirituelle und somit direkt an unsere zeitlose Seele anbinden.
In our rational, thoroughly economized world, accepting the idea of painting can reconnect us with the essence of being, the inexpressible, the spiritual and thus directly with our timeless soul.
Dieter Huber

 

Dieter Huber (*1962) ist ein Pionier der computergenerierten Kunst.
Gegenüber einer ökonomisch-rationalisierten Wirklichkeit versteht er seine Bildproduktion als Einlassung auf Unsagbare, Unplanbare, vielleicht sogar auf das Spirituelle. Seine Fotografien laden bei der Betrachtung geradezu dazu ein, die eigenen Erfahrungen, subjektive Assoziationen, persönliches Wissen Vorstellungen, Wünsche oder Fantasien in sie hineinzuprojizieren. Aktiv füllen sich auf diese Weise die bewussten Leerstellen in Hubers Bildern, die damit umso weiter über ihre bloße materielle Verfassung hinausreichen.
Kerber Verlagsprogramm